Samstag, 10. März 2018

SAB-Kreativ-Ideen Techniken vom Team Stempelclub


Hintergründe einmal anders...

Heute ist wieder Blog-Hop-Zeit beim Team Stempelclub. 

Ihr seid bestimmt schon sehr gespannt auf die Ergebnisse. Vielleicht kommst du gerade von Anke und hast schon ihr schönes Projekt gesehen oder bist einfach zufällig hier auf meinem Blog gelandet.

Ich freue mich jedenfalls, dir meine Technik zum heutigen Blog-Hop zeigen zu können:

Ich habe mich für eine Hintergrundtechnik entschieden und zwar für die Rasierschaumtechnik, mit der man ganz tolle marmorierte Hintergründe gestalten kann.

Bei dieser Technik wird Rasierschaum auf eine wasserfeste Unterlage gesprüht und mit Stempelfarbe eingefärbt. Bei meiner ersten Karte habe ich mich für Himbeerrot und Zarte Pflaume entschieden. 
Die Grundkarte im Farbkarton Flüsterweiß wurde dann auf den eingefärbten Schaum gelegt und leicht angedrückt. Bitte darauf achten, dass das Papier gleichmäßig auf den Schaum gedrückt wird. Nur so entsteht ein gut sichtbares Muster.
Danach wird das Papier wieder hoch genommen und zum Trocknen beiseite gelegt. Sollte auf dem Papier Schaum haften bleiben, wird dieser vorsichtig mit Küchenpapier aufgesaugt, nicht wischen.
Auf diesen marmoriertem Untergrund habe ich das große Herz aus dem Set " Für Schatzkarten" in Weiß embosst. Auf einem Rest Farbkarton in Flüsterweiß stempelte ich ein Herz aus dem Set " Heart Happiness " in Zart Rosa, das ich noch mit den Framelits "Schachtel voller Liebe" ausgestanzt habe und mit Dimensionals im embossten Herz plaziert habe. Die Zwischenlage Farbkarton ist in Espresso.
Der Spruch ist ebenfalls in Zart Rosa auf Flüsterweiß gestempelt. Zum Schluß kam noch etwas Bling-Bling auf die Karte und mit einem Hauch von Wink of Stella habe ich das Herz noch zum funkeln gebracht.
So, schau selbst, wie meine Karte geworden ist:





Meine zweite Karte ist ebenfalls mit Rasierschaum gestaltet. Hier habe ich Brusho-Pulver im Farbton Prussian Blue in Wasser aufgelöst und mit dem Rasierschaum verrührt
Meinen Farbkarton in Flüsterweiß anschließend auch wieder in den Rasierschaum gedrückt und nach dem Trocknen wieder mit Küchenpapier aufgesaugt.. 
Die Stempel bei dieser Karte sind auch dem SAB-Set "Echt cool " in Schwarz gestempelt, mit den Aquarell- und Mischstiften coloriert und mit der Schere ausgeschnitten. Mittels Dimensionales sind sie auf die Karte gesetzt. Der Spruch ist in Ozeanblau gestempelt und mit den Framelits "Märchenhaft" ausgestanzt. Die Zwischenlage Farbkarton ist hier in Pazifikblau.
Als kleine Highlights sind hier Lack-Akzente in Pazifikblau und ein Hauch von Wink of Stella bringt die Turnschuhe und Gitarre etwas zum funkeln.
Hier ist sie:


Und hier nochmal beide Karten zusammen. Welche gefällt euch besser?


So ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt hier ein wenig Inspiration gefunden und habt Lust, meine Technik nach zu basteln.

Ich wünsche Euch noch ganz viel Spaß bei unserem Blog-Hop und hier geht´s weiter bei Annett.


Hier noch einmal alle Teilnehmer unseres heutigen Blog-Hops:

Andrea Richter (hier seid ihr gerade)


Kommentare:

  1. Ich bekomme heute so viele schöne neue Ideen zur Hintergrundgestaltung. Und dein Projekt gefällt mir absolut. So zauberhaft geworden. Liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Mandy, ich hatte mir diese Technik schon lange mal vorgenommen.

      Löschen
  2. Liebe Andrea, deine Karten gefallen mir beide sehr gut - jede auf ihre Art. Ich möchte mich nicht für eine entscheiden ;-).
    Diese Hintergrundtechnik habe ich noch nicht probiert - wird sich jetzt aber ändern.
    LG Nancy.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, mein Favorit ist eindeutig die Herzenkarte. Das tolle ist, dass die Karte danach auch einen Rasierschaumgeruch hat, oder? Vielen Dank fürs Teilen. Liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen